Biologie in Rostock - ein Studium ohne Studiengebühren

Diese Seiten sollen Ihnen helfen, Ihr Studium zu strukturieren und für auftretende Fragen und Probleme die richtigen Ansprechpersonen zu finden.

Das Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock bietet einen Bachelor-Studiengang "Biowissenschaften" an, der in 3 Studienjahren eine fundierte und an internationalen Maßstäben orientierte Ausbildung in allen Bereichen der Biologie auf höchstem Niveau gewährleistet. Dabei wird großen Wert auf die naturwissenschaftlichen Grundlagenfächer gelegt. Ebenso zeichnet der Bachelor-Studiengang "Biowissenschaften" sich durch eine hohe Flexibilisierung, viele Wahlmodule und die Option eines Auslandsemesters aus.

Neben den zentralen Fächern der modernen Biologie (Botanik & Pflanzenphysiologie, Zoologie & Tierphysiologie, Mikrobiologie, Ökologie, Biochemie, Genetik, Molekularbiologie) werden mit Meeresbiologie auch speziellere Fachrichtungen gründlich erarbeitet. Das Pflichtmodul "Meeresbiologie" stellt ein Alleinstellungsmerkmal der Universität Rostock dar. Wahlpflichtmodule (Evolution, Biodiversität, Neurobiologie, Gentechnik, Gewässerzustandsbewertung und weitere) bieten viele Möglichkeiten, eigene Schwerpunkte im Studienverlauf zu setzen. Mit der Bachelor-Arbeit haben Sie die Möglichkeit, sich für eine der an der Universität Rostock vertretenen Schwerpunkte zu spezialisieren und damit die Weichen für einen anschließenden Masterstudiengang zu legen. Weiterhin können am Institut für Biowissenschaften die Masterstudiengänge "Meeresbiologie", "Funktionelle Pflanzenwissenschaften", "Integrative Zoologie" sowie "Mikrobiologie und Biochemie" studiert werden.

Siehe auch Rahmenstudienplan Bachelor Biowissenschaften.

Studieren mit Weitblick

Insgesamt studieren 900 Studierende am Institut für Biowissenschaften. Jedes Jahr beginnen ca. 75-90 Studenten den Bachelorstudiengang Biowissenschaften, und ca. 80 einen Lehramtsstudiengang für die Schularten Gymnasium, Regional- und Sonderschule.

Der Standort der Universität Rostock an der Ostsee bedingt die regionalspezifische Orientierung auf die Umweltproblematik. Die Ostsee als Brackwassermeer und die inneren und äußeren Küstengewässer in ihrer Bedeutung als "Filter" auf der einen Seite und in ihrer kargen Schönheit auf der anderen Seite sind wichtige Forschungsgegenstände für verschiedene, am Institut für Biowissenschaften vertretene Fachgebiete.

Rostock bietet darüber hinaus allen Studierenden nicht nur den Flair einer traditionsreichen Hansestadt am Meer, sondern auch eine pulsierende Universitätsstadt. Die Sandstrände in Warnemünde, das Fischland und die Darß-Zingster Halbinsel mit ihrer Boddenkette im Hinterland oder die Inseln Rügen und Hiddensee sind ebenso schön wie die eiszeitgeprägte Landschaft der Mecklenburger Seenplatte mit ausgedehnten Wäldern und vielen, häufig miteinander verbundenen Seen, die zu ausgedehnten Rad- und Paddeltouren einladen. Kunstinteressierte finden hervorragende Zeugnisse der norddeutschen Backsteingotik.
Einen Überblick über die Angebote der Stadt und der Region können Sie hier bekommen.